In die Haus- bzw. Wohnungseinrichtung wird häufig viel Geld investiert. Schließlich möchte man sich die eigenen vier Wände so gemütlich wie nur irgend möglich gestalten. Da gibt man auch schon mal mehr Geld für ein dekoratives Wandgemälde aus oder leistet sich eine Traumküche. In der Summe verbergen sich hinter der Haustür viele materielle Schätze. Darum sollte man den Hausrat versichern, denn wenn es zu einem Schaden kommt, kann dieser auch einen sehr hohen Wertverlust verursachen. Derartige Fälle können auf vollkommen unvorhersehbare Weise und ohne jegliches Eigenverschulden eintreten. Die Beschädigung oder auch Zerstörung kann natürlich nur einen Teil des Mobiliars betreffen, im schlimmsten Fall aber auch mal die gesamte Einrichtung. Wer dann versichert ist, steht nicht plötzlich vor dem finanziellen Ruin. Eine Hausratversicherung, wie es sie bei diversen Anbietern gibt, ist aus unserer Sicht eine Grundversicherung.

Grundversichert dank Hausratschutz

Wie einleitend beschrieben kann es immer wieder zu Unfällen oder dergleichen kommen. In vielen Fällen geschehen all diese Dinge vollkommen unbeabsichtigt und unvorhersehbar. Aus diesem Grund erachten wir wir die Hausratversicherung als eine Art Grundversicherung. Während man noch in irgendeiner Form auf eine gesonderte Fahrradversicherung verzichten kann, gehört die Hausrat ebenso ins Repertoire wie eine Kfz-Versicherung. Eine Hausratversicherung ersetzt Schäden, die bedingt durch Vandalismus oder Diebstahl aber auch bedingt durch Wasser-, Blitz-, Hagel- und Brandschäden eingetreten sind. (Die genauen Einschränkungen zur den Leistungen haben wir in diesem Beitrag festgehalten.)

Was ist für eine Hausratversicherung relevant?

Um eine Hausratversicherung abzuschließen, muss dem Versicherer mitgeteilt werden wo man wohnt. Je nachdem, in welcher Gegend man wohnt, können für bestimmte Schadensarten erhöhte Risiken bestehen. Beispiele sind Gegenden mit einer üatberdurchschnittlich hohen Kriminalitätsrate oder eine Wohnlage in Küstennähe. Das hängt mit den statistischen Erhebungen zur Zahlungsleistung der Versicherer ab. Daran gemessen errechnet sich die monatliche Beitragshöhe. Prinzipiell ist ein solche Versicherung mit großem Umfang bereits ab 1,80 Euro zu haben.

Alles Kaputt – Na und?

Bei der Hausratversicherung handelt es sich um eine Versicherung, die die zu ersetzenden Gegenstände zum Wert des aktuellen Neupreises ersetzt. Somit kann man sich also tatsächlich neu einrichten. Eine Erstattung des aktuellen Gegenwertes des Hausrates ist zwar hilfreich, dennoch besteht dadurch das Problem, dass das Geld nicht ausreicht, das Mobiliar zu ersetzen. Wie bei allen Versicherungen gibt es auch bei der Hausratversicherung merkliche Unterschiede zwischen den diversen Anbieter, weshalb es sich in jedem Fall lohnt diese vor dem Abschluss zu vergleichen.

Hausratversicherung-Ratgeber – Dein Haus, unser Rat und alles ist sicher!

Die schnellste Informationsquelle um Informationen einzuholen ist das Internet. Jedoch ist es nicht zwangsläufig die übersichtlichste. Aus diesem Grund befindest du dich gerade auf unserem Webblog. Mit dem Hausratversicherung-Ratgeber sind wir gewollt ein Forum für das Thema in seiner Fülle zu schaffen und die Inhalte in einzelnen Beiträge übersichtlich zu präsentieren. Auf diese Weise kommst du nicht nur schnell an deine Informationen, sondern musst im Anschluss daran keine weitere Quelle mehr zu suchen, die dir das zuvor gelesene nochmal erklärt.